Gerücht: Google & Co. zeigen Interesse an Twitter

Social Media In der jüngsten Vergangenheit gab es bereits des Öfteren Gerüchte um einen Verkauf des Mikro-Blogging-Dienstes Twitter. Als potenzielle Käufer für Twitter galten dabei Facebook, Microsoft und auch Google. Im Rahmen einer Konferenz der Investmentfirma Allen & Company kamen nun erneut Gerüchte über einen Verkauf des Dienstes auf. Als mögliche Interessenten für Twitter wurden dabei die News Corporation von Medienmogul Rupert Murdoch und der Internetdienstleister Google genannt.

Während sich Google bislang nicht zu den Gerüchten geäußert hat, erklärte Murdoch mittlerweile, dass man das Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt nicht übernehmen wolle. Als Grund dafür gab er an, dass Twitter erst noch einen Weg finden müsse, um Geld zu verdienen. Bislang fehlt dem Mikro-Blogging-Dienst ein erfolgreiches Geschäftsmodell.

Ob es in naher Zukunft wirklich zu einem Verkauf von Twitter kommen wird, bleibt abzuwarten. Twitter-Mitgründer Biz Stone erklärte im April dieses Jahres, dass man den Dienst nicht verkaufen wolle, sondern man sich das Ziel gesetzt hat, aus Twitter eine profitable und unabhängige Firma zu machen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden