Ursprung massiver DoS-Angriffe ist wohl Nordkorea

Hacker Die seit dem 4. Juli auf verschiedene US-Webseiten laufenden DoS-Angriffe trafen in den letzten Tagen auch Webseiten in Südkorea. Ihren Ausgangspunkt sollen die Attacken in Nordkorea haben. Das vermutet zumindest das südkoreanische Sicherheitsunternehmen AhnLab nach einer Analyse des Trojaners, der zahlreiche PCs kaperte und zum Überfluten von Webservern mit Anfragen nutzte. Nun stellen sich die Sicherheitsexperten auf eine neue Welle von Angriffen ein.

Wie AhnLab mitteilte, sei davon auszugehen, dass ab heute auch die Seiten des südkoreanischen Ministeriums für die öffentliche Verwaltung und Sicherheit, der Kookmin Bank und der großen Tageszeitung 'Chosun Ilbo' Ziel der Attacken werden. Dabei dauern die Flutungen der Webserver aus der ersten Welle noch immer an und die betroffenen Systeme sind teils weiterhin nicht erreichbar.

Auch in südkoreanischen Geheimdienstkreisen geht man inzwischen davon aus, dass der Ursprung der Angriffe in Nordkorea oder bei Kräften, die mit dem Regime in Pyongyang sympathisieren, liegt. Gestern sollen die Abgeordneten des Parlaments in Seoul intern über die bisher vorliegenden Fakten informiert worden sein.

Der Beginn der Angriffe am 4. Juli, dem US-Nationalfeiertag, ist eines der Indizien, die Täter in Nordkorea zu vermuten. Das Land hatte den Tag auch genutzt, um mit Raketentests zu provozieren. Im Mai hatten südkoreanische Zeitungen außerdem berichtet, dass das Militär im Norden eine spezielle Cyberwar-Einheit ins Leben gerufen hat.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr Asus XG-C100C 10G Netzwerkkarte (RJ45-Port, IEEE 802.3an 10G Base-T)Asus XG-C100C 10G Netzwerkkarte (RJ45-Port, IEEE 802.3an 10G Base-T)
Original Amazon-Preis
109
Im Preisvergleich ab
99
Blitzangebot-Preis
85
Ersparnis zu Amazon 22% oder 24

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden