Bericht: Microsoft versucht Streit mit EU beizulegen

Windows Der US-Wirtschaftsdienst Bloomberg meldet, dass Microsoft Verhandlungen mit der Europäischen Union aufgenommen hat, um zwei derzeit laufende Ermittlungsverfahren wegen möglicher Wettbewerbsverletzungen unter Vermeidung einer Strafe beizulegen. Bloomberg beruft sich in seinem Bericht auf ungenannte Quellen, die mit den Verhandlungen vertraut sein sollen. Microsoft will ihren Angaben zufolge noch vor dem Ende des Jahres 2009 eine Einigung erzielen, bevor EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes ihren Posten räumen muss.

Die Wettbewerbshüter der Europäischen Union haben Microsoft bereits mehrfach wegen Verstößen gegen geltende Gesetze verurteilt und bisher Strafzahlungen in Höhe von rund 1,72 Milliarden Euro gegen das Unternehmen verhängt. Derzeit laufen angeblich zwei neue Untersuchungen.

Dem Bericht zufolge untersucht die EU, ob Microsoft den Wettbewerb im Browser-Markt behindert hat, indem man den Internet Explorer mit Windows auslieferte. Bekanntermaßen hat die EU in diesem Zusammenhang bereits gefordert, dass Microsoft den Nutzern bei der Installation von Windows verschiedene Browser anbietet. Microsoft will Windows 7 in Europa seinerseits vorerst ganz ohne Browser ausliefern.

Außerdem untersucht die EU-Kommission derzeit angeblich auch, ob Microsoft den Wettbewerb im Bereich der Bürosoftware behindert hat. Angeblich könnte der Konzern Konkurrenzunternehmen nicht genügend Informationen zur Verfügung gestellt haben, damit diese kompatible Programme entwickeln können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden