Studie: Open Source bei Handys auf dem Vormarsch

Handys & Smartphones Wie aus einer aktuellen Studie der Marktforscher von Juniper Research hervorgeht, sind Smartphones mit Open Source-Betriebssystem groß im Kommen. Bis zum Jahr 2014 soll die Zahl entsprechender Geräte deutlich zulegen. Wie die Marktforscher erklären, sollen Smartphones mit Open Source-Betriebssystem von aktuell 106 Millionen Stück auf 223 Millionen zulegen. Für die Kunden sei dabei allerdings nicht nur das Betriebssystem für den Kauf ausschlaggebend.

Stattdessen würde immer mehr die Zahl der für das jeweilige Smartphone verfügbaren Programme mit in die Kaufentscheidung einfließen. Die Hersteller müssten bei der Wahl des Betriebssystems dabei genau bedenken, auf welche Plattform sie setzen wollen, so die Marktforscher.

In den letzten drei Jahren gab es einige Veränderungen auf dem Markt für mobile Betriebssysteme, merkte Juniper Research an. So hat sich der Marktführer Symbian entschieden, sein Betriebssystem künftig unter die Open Source-Lizenz zu stellen. Apple hat hingegen mit seinem App Store die digitale Distribution von Handy-Programmen vorangetrieben.

Preisvergleich: Mobiltelefone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren57
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden