Telekom: Telefonwerbung gerichtlich verboten

Recht, Politik & EU Die Deutsche Telekom darf Verbraucher nicht mehr anrufen oder anrufen lassen, um für Internetzugangs-Verträge zu werben, wenn die Angerufenen nicht zuvor einer solchen telefonischen Kontaktaufnahme zugestimmt haben. Das hatte das Landgericht Darmstadt auf Klage der Verbraucherzentrale Hamburg bereits im Oktober letzten Jahres entschieden. Gegen das Urteil hatte die Telekom Berufung eingelegt. Das Oberlandesgericht Frankfurt bestätigte die Entscheidung im Berufungsverfahren aber. Der Beschluss ist inzwischen rechtskräftig.

In der jetzt vorliegenden Begründung wird der Einwand der Telekom, sie seien zuvor bereits rechtskräftig verurteilt worden, illegale Anrufe für die Werbung von Telefondienstleistungen zu unterlassen und es bedürfe daher keiner weiteren Verurteilung für Werbeanrufe für Internetzugänge, zurückgewiesen.

Das Gericht war der Auffassung, die telefonische Werbung für Internet-Anschlüsse noch einmal deutlich verbieten zu müssen. Damit wurde ein langwieriges, schon seit dem Jahr 2005 laufendes Verfahren abgeschlossen. Die Verbraucherzentrale Hamburg hatte seinerzeit die Telekom-Tochter T-Online - inzwischen wieder mit dem Konzern verschmolzen - abgemahnt und anschließend die Klage beim Landgericht Frankfurt erhoben.

Kunden hatten sich bei der Verbraucherzentrale über Telefonanrufe beschwert, mit denen T-Online ihnen Internet-Anschlüsse verkaufen wollte. Die Kunden hatten dieser belästigenden Werbung nie zugestimmt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:15 Uhr Oehlbach Phaser Phasendetektor
Oehlbach Phaser Phasendetektor
Original Amazon-Preis
73,84
Im Preisvergleich ab
63,75
Blitzangebot-Preis
47,84
Ersparnis zu Amazon 35% oder 26

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden