Handygebühren: EU will gegen Deutschland klagen

Recht, Politik & EU Die EU-Kommission hat Deutschland mit einer Klage vor dem Europäischen Gerichtshof gedroht, um niedrigere Handygebühren zu erzwingen. Dabei geht es um die Terminierungsentgelte, die die Mobilfunkanbieter für die Anrufzustellung untereinander berechnen. Die Bundesnetzagentur hat diese Gebühren bis 2010 festgelegt. Der EU ist das ein Dorn im Auge, da sie ein Mitspracherecht fordert. Sie will die Terminierungsentgelte auf ein einheitliches Niveau in der gesamten Europäischen Union senken, da sie derzeit zu hoch sind und durch die entstehenden Kosten nicht gerechtfertigt sind.

Derzeit liegen diese Gebühren pro Anrufweiterleitung in das Netz eines Mitbewerbers bei durchschnittlich 8,5 Cent. Bis 2012 sollen es in Europa nur noch 1,5 bis 3 Cent sein. Die Mobilfunker dürfte dies insgesamt vier Milliarden Euro Umsatz kosten. Insgesamt sparen die Kunden dadurch zwei Milliarden Euro.

Die Bundesnetzagentur hatte die Terminierungsentgelte im März bis 2010 festgelegt. So dürfen T-Mobile und Vodafone für die Anrufzustellung aus anderen Netzen 6,59 Cent verlangen - O2 und E-Plus dürfen sogar 14 Cent berechnen. Die EU-Kommission fordert nun ein Mitspracherecht.

"Regulierungsentscheidungen zur Festsetzung der Mobilfunkzustellungsentgelte wirken sich auf Unternehmen in anderen Mitgliedstaaten und damit auf den Binnenmarkt aus", sagte die EU-Kommissarin Viviane Reding. "Deshalb sind die Regulierungsbehörden verpflichtet, bei solchen Entscheidungen die Regulierer der anderen Mitgliedstaaten und die Europäische Kommission zu konsultieren."

Der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, ist dagegen davon überzeugt, dass man nach EU-Recht nicht dazu verpflichtet ist. Jetzt hat er zwei Monate Zeit, seine Argumente bei der EU-Kommission vorzulegen. Kann sie nicht überzeugt werden, wird der Europäische Gerichtshof angerufen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Android Smart TV Box Bqeel X9T Media Player Android 6.0 TV Box / S912 Octa-Core CPU / 2GB RAM + 16GB eMMC / 1000M LAN / 1080p / 4K unterstützt (Wireless Fernbedienung geliefert)
Android Smart TV Box Bqeel X9T Media Player Android 6.0 TV Box / S912 Octa-Core CPU / 2GB RAM + 16GB eMMC / 1000M LAN / 1080p / 4K unterstützt (Wireless Fernbedienung geliefert)
Original Amazon-Preis
59,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
50,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 9
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden