Tastatur-Layout: Lenovo vergrößert Escape & Delete

Notebook Der chinesische Computer-Hersteller Lenovo verändert das Tastatur-Layout seiner Notebooks. Erste entsprechende Geräte kommen mit der Thinkpad T400s-Serie auf den Markt. Die Grundlage für die Veränderungen sind Untersuchungen des Nutzungsverhaltens. Hier zeigte sich, dass die Anwender im Durchschnitt die Escape- und Entfernen-Tasten jeweils rund 700 mal pro Woche drücken. Ausgerechnet diese sind aber bei den bisherigen Tastaturen relativ klein.

Es handelt sich den Angaben zufolge auch um zwei der wenigen Sondertasten, die in der Vergangenheit nicht größer geworden sind. Auf den neuen Tastaturen erhalten sie in der Breite nun den doppelten Platz und sollen so deutlich fehlerfreier genutzt werden können.

Gemäß der Untersuchungsergebnisse könnte demnächst ein weiterer und radikalerer Schritt anstehen: Das Ende der Caps Lock-Taste. Sie ist nur noch ein Überbleibsel aus den Zeiten der Schreibmaschinen und Rechnern ohne grafische Oberflächen, als Überschriften und wichtige Textpassagen durch Großschreibung hervorgehoben wurden.

Inzwischen gibt es hierfür aber andere Möglichkeiten, wie etwa Fett- oder Kursiv-Schreibung. Caps Lock wird daher kaum noch genutzt und wegen möglichen Fehleingaben eher als störend empfunden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren123
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden