Nokia plant Netbook mit Android & ARM-Prozessor

Notebook Der finnische Handyhersteller Nokia will im nächsten Jahr ein eigenes Netbook in den Handel bringen. Das schreibt der Analyst Daniel Amir von Lazard Capital Markets. Es soll über die Mobilfunkanbieter verkauft werden, so wie man es auch von den Handys kennt. Laut Amir wird das Netbook mit dem Google-Betriebssystem Android ausgestattet werden. Trotz der kürzlich angekündigten Partnerschaft mit Intel wird man beim Prozessor auf ein Modell von ARM setzen, heißt es in seinem Bericht. Der Analyst erwartet schwierige Bedingungen für Nokia, da der Markt für Netbooks bereits von anderen großen Unternehmen dominiert wird.

Angeblich will Nokia das Netbook als größeres Smartphone vermarkten - bisher galten Netbooks eigentlich als kleinere Notebooks. Ob die Finnen damit Erfolg haben werden, wird sich zeigen. Durch den Vertrieb über die Mobilfunkanbieter könnte Nokia einige Kunden gewinnen. Es wäre denkbar, dass das Gerät zusammen mit einem Vertrag angeboten wird und somit nur geringe Anschaffungskosten anfallen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:55 Uhr Samsung LC34F791WQUXEN 86,4 cm (34 Zoll) Monitor (LCD/TFT/Curved)Samsung LC34F791WQUXEN 86,4 cm (34 Zoll) Monitor (LCD/TFT/Curved)
Original Amazon-Preis
775,00
Im Preisvergleich ab
762,35
Blitzangebot-Preis
689,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 86

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden