Office 2010: Outlook rendert HTML weiter über Word

Office Microsoft hat seine Entscheidung verteidigt, auch bei Office 2010 auf Word als Mittel zur Darstellung von HTML-Inhalten in Outlook zurück zu greifen. Zuvor hatte es Proteste gegeben, die eine Verwendung des Internet Explorer gefordert hatten. Im offiziellen Weblog des Office-Teams heißt es nun, dass man Word nutzen werde, weil sich so das beste Nutzungserlebnis bei der Erstellung von HTML-Mails erzielen lässt. Dabei können die Anwender den Angaben zufolge die Werkzeuge nutzen, die ihnen schon seit Jahrzehnten zur Verfügung stehen.

Mit Word lassen sich nach Auffassung der Entwickler professionell aussehende und visuell beeindruckende E-Mails erstellen, so William Kennedy von Microsoft. Bei der Darstellung von E-Mails bietet Word außerdem Vorteile in Sachen Sicherheit, die ein Browser nicht bieten könne. So sei es unmöglich Web-Scripts und andere aktive Inhalte in Word auszuführen, die die Sicherheit des Anwenders beeinträchtigen könnten.

Die Aufregung war aufgekommen, nachdem Microsoft mit Office 2007 auf die bis dato übliche Verwendung des Internet Explorer zur Darstellung von HTML-Mails verzichtet hatte. Bei Office 2010 will man dies nun beibehalten, was zur Gründung einer Kampagne durch eine Reihe von frustrierten Nutzern geführt hatte.

Sie bemängeln, dass es nun zum Beispiel E-Mail-Vermarktern nicht mehr möglich ist, eine einwandfreie Darstellung ihrer mit aufwendigen Werkzeugen gestalteten Nachrichten zu gewährleisten. Microsoft hingegen geht davon aus, dass die meisten Nutzer keine Web-Design-Software zur Erstellung von HTML-Mails einsetzen wollen oder können. Man will ihnen deshalb die HMTL-Funktionen von Word als leichter verwendbare Alternative anbieten.

Als mögliche Lösung schlägt das E-Mail Standards Project, das den Protest gegen Microsofts Pläne initiiert hatte, eine Aktualisierung der HTML-Engine von Word vor, so dass diese Code darstellen und erstellen kann, der aktuellen Web-Standards entspricht. Auf diese Weise ließen sich die Ansprüche beider Konfliktparteien lösen.

Link: Office 2010: Test & Screenshots der Vorabversion
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden