Panasonic bringt 2010 seinen ersten 3D-Fernseher

TV & Streaming Der Unterhaltungselektronik-Konzern Panasonic hat im Gespräch mit der 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung' (FAZ) bestätigt, dass man im kommenden Jahr seinen ersten Fernseher mit 3D-Technologie in Europa auf den Markt bringen wird. Wie Laurent Abadie, Europa-Chef des Unternehmens mitteilte, wird das Gerät erstmals im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA), die 4. bis 9. September in Berlin stattfindet, der Öffentlichkeit präsentiert. Eine genaue Preisangabe wollte Abadie zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nicht machen.

Stattdessen teilte er mit, dass die 3D-Fernsehgeräte nicht sehr viel teurer sein werden, als heutige Premiumgeräte. Um die räumlichen 3D-Bilder genießen zu können, sind auch weiterhin spezielle Brillen nötig. "[D]ie aber haben sich sehr verändert, seit es diese rot-grünen Exemplare vor Jahren gab", so Abadie weiter.

Als weitere Trends im Sektor der Unterhaltungselektronik sieht der Europa-Chef von Panasonic die immer flacher werdenden Fernsehgeräte, Internet auf dem Fernseher sowie den hochauflösenden DVD-Nachfolger Blu-ray. Gerade bei Blu-ray-Playern erwartet Panasonic durch günstigere Preise eine steigende Nachfrage.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden