Studie: 8% der Surfer haben Filme illegal gesehen

Filesharing Ganze acht Prozent der Verbraucher in Europa und den USA haben nach eigenen Angaben bereits illegal heruntergeladene Filme angesehen. Dies ist das Ergebnis einer jüngst von der Beratungsfirma Futuresource durchgeführten Studie. Es wurden unter anderem Netz-Nutzer in den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland befragt. Viele der Befragten gaben an, dass sie nicht bereit seien, zusätzliche Kosten für Online-Videos in Kauf zu nehmen. Sie würden daher eher werbefinanzierte Videodienste oder eben illegale Downloads in Anspruch nehmen.

Es gebe eine große Nachfrage für kostenloses "On-Demand TV", im Bereich der kostenpflichtigen Angebote sei das Interesse hingegen weiter eher gering. Futuresource sieht daher die Zukunft in kostenlosen Streaming-Inhalten, auch weil 99 Prozent der Befragten entsprechende Angebote nutzen würden, berichtet 'V3'.

Gerade in Großbritannien sei die Nutzung von On-Demand-Inhalten über das Internet beliebt, weil viele Kunden den so genannten iPlayer der BBC nutzen. Weltweit rechnet man in den kommenden Jahren mit einer für die TV-Sender schwierigen Entwicklung, weil ihnen einen immer schärferer Wettbewerb mit diversen Online-Anbietern bevor steht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren65
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden