Hohe Auszeichnung für Väter von Handy und E-Mail

Forschung & Wissenschaft Der Prinz-von-Asturien-Preis wird in diesem Jahr unter anderem an die Erfinder des Mobiltelefons und der E-Mail vergeben. Das teilte die Jury mit heute in Oviedo, im Fürstentum Asturien, mit. Die Auszeichnung gilt als eine der höchsten akademischen Ehrungen neben dem Nobelpreis. Ausgezeichnet werden Forscher seit 1981 stets durch den Prinzen von Asturien, dem spanischen Thronfolger Felipe. Dotiert ist der Preis mit einer Summe von 50.000 Euro.

Die beiden Entwickler erhalten die Auszeichnung in der Sparte "Wissenschaftliche und technische Forschung". Mit Vinton G. Cerf und Tim Berners-Lee gehören hier bereits zwei weitere Pioniere des Internet seit dem Jahr 2002 zu den Preisträgern.

Die Jury begründete ihre Entscheidung damit, dass die beiden Entwickler die Kommunikation von Milliarden Menschen weltweit revolutioniert hätten. Insbesondere in den Entwicklungsländern würden die Produkte ihrer Forschungsarbeit inzwischen einen wichtigen Stellenwert einnehmen, um die Chancengleichheit ihrer Bewohner zu verbessern.

Cooper hatte das erste portable Telefon im Jahr 1973 entwickelt. Allerdings kam das erste kommerzielle Gerät erst zehn Jahre später zu einem Preis von 3.500 Dollar auf den Markt. Tomlinson entwickelte den E-Mail-Dienst im Jahr 1971 am renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT).
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
849,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 12% oder 100
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden