Google macht Gmail sicherer: HTTPS wird Standard

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google wird seinen E-Mail-Dienst Gmail (in Deutschland Google Mail) sicherer machen. Der Zugriff auf das Postfach erfolgt zukünftig über standardmäßig verschlüsselte Verbindungen. Bisher wechselt der Dienst nur beim Login auf eine HTTPS-Übertragung. Anschließend wird zum Lesen und Versenden von E-Mails wieder auf eine unverschlüsselte Verbindung zurückgeschaltet. Aktuell stellt Google seine Server allerdings um, damit die gesamte Sitzung kodiert bleibt.

Damit reagiert das Unternehmen auf die Kritik von Datenschützern. Diese hatten darauf hingewiesen, dass gerade bei einem E-Mail-Dienst unverschlüsselte Verbindung ein hohes Risiko darstellen. Angreifer könnten so beispielsweise in einem öffentlichen WLAN leicht mitlesen, wenn ein Nutzer seine E-Mails checkt.

Da sensible Informationen recht oft über den elektronischen Postweg verschickt werden, wären diese dann schnell ausgespäht. Aber auch dem Identitätsdiebstahl leistet ein unverschlüsselter Zugang Vorschub, da durch Session Hacking ein Postfach relativ einfach gekapert werden kann.

Google bietet HTTPS bisher nur optional an. Das hatte das Unternehmen damit begründet, dass eine ständige Verschlüsselung die Webseite zu sehr ausbremse. Wann die Umstellung abgeschlossen sein wird, ist bisher allerdings nicht bekannt gegeben worden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden