Microsoft gründet neue eXtreme Computing Group

Microsoft Microsoft hat eine ganze Reihe von Arbeitsgruppen aus dem Bereich des Hochleistungs-Computing zu einer neuen Sparte in seinem Unternehmen zusammen gefasst. Die neue eXtreme Computing Group (XCG) ist vor allem forschend tätig. Zum Chef der XCG wurde Dan Reed bestimmt, der als ausgesprochener Supercomputing-Experte gilt. Unter seiner Leitung soll die eXtreme Computing Group die Forschung und Entwicklung im Bereich der ultraschnellen Systeme vorantreiben. Ziel ist es, neue Ansätze für Exascale-Computing-Hardware und -Software zu finden.

Dabei beschäftigt sich die XCG unter anderem mit Computersicherheit, dem Design von Betriebssystemen, Kryptographie, dem Aufbau von Rechenzentren, speziellen Hardware-Beschleunigern und Quanten-Computern. Reed war erst im Jahr 2007 zu Microsoft gekommen.

Microsoft hat sein Engagement im Bereich des Super- und Multicore-Computing in den letzten Jahren stetig ausgebaut. Das Unternehmen will durch diverse neue Forschungsinitiativen die Grundlagen für künftige parallelisierte Systeme schaffen, mit denen die Leistung von Multicore-Prozessoren voll ausgeschöpft werden kann.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden