Vor der Abspaltung: AOL übernimmt 2 Web-Startups

Wirtschaft & Firmen Ende Mai hat Time Warner angekündigt, dass man sich endgültig vom Internet-Dienstleister AOL trennen wird. Bis zum dritten Quartal soll dabei die Abspaltung des angeschlagenen Unternehmens abgeschlossen sein. Kurz vor der geplanten Abspaltung von Time Warner hat AOL nun zwei Startup-Unternehmen übernommen, mit denen sich der Konzern offenbar für seinen Alleingang stärken will. Bei den zugekauften Firmen, die jeweils für weniger als zehn Millionen US-Dollar den Besitzer wechseln, handelt es sich um Patch Media und Going.

Die Übernahme der beiden Firmen ist die Erste unter dem neuen AOL-Chef Tim Armstrong, der seit März 2009 das Sagen bei dem Internet-Dienstleister hat. Sowohl Going, als auch Patch Media konzentrieren sich hauptsächlich auf lokale Angebote und erweitern damit die bisherigen lokalen Dienste von AOL.

Während Patch Media eigenen Angaben zufolge Nachrichten und generelle Informationen über eine Reihe von lokalen Community-Seiten anbietet, liefert Going seinen Nutzern Informationen zu Events und weiteren Veranstaltungen in 30 verschiedenen US-Städten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr Blade Phone
Blade Phone
Original Amazon-Preis
229,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
183,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 45,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden