iPhone 3GS mit fettabweisendem Touchscreen

Handys & Smartphones Besitzer von Smartphones mit Touchscreen kennen das Problem: Durch die Nutzung bleiben Fingerabdrücke auf dem Display zurück, die vor allem bei dunklen Hintergründen störend sein können. Beim iPhone 3GS verwendet Apple deshalb eine fettabweisende Oberfläche. Den Hinweis findet man direkt auf der offiziellen Webseite von Apple zum Thema iPhone 3GS. Die fettabweisende Schicht befindet sich oberhalb des kratzfesten Displays. Sie sorgt dafür, dass sich Fingerabdrücke leichter abwischen lassen. Komplett verhindern kann man die Nutzungsspuren allerdings nicht.

Ist das Display des iPhones ausgeschaltet, so fallen die Fingerabdrücke besonders stark auf. Zwar beeinträchtigen sie nicht die Bedienung, sehen aber alles andere als schön aus. Ein einfaches fusselfreies Tuch soll weiterhelfen. In Verbindung mit der fettabweisenden Oberfläche lassen sich die Fingerabdrücke sehr einfach entfernen.

Das neue iPhone 3GS wird am 19. Juni in Deutschland und den USA auf den Markt kommen. Am Dienstag hatte T-Mobile die deutschen Gerätepreise genannt und die dazugehörigen Tarife vorgestellt, an denen sich so gut wie nichts verändert hat.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Original Amazon-Preis
134,47
Im Preisvergleich ab
139,00
Blitzangebot-Preis
126,21
Ersparnis zu Amazon 6% oder 8,26

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden