Frankreich: Großer Torrent-Tracker wurde stillgelegt

Recht, Politik & EU Die französische Polizei hat einen der größten BitTorrent-Tracker des Landes geschlossen. Bei der Aktion gegen die Seite SnowTigers soll es unter anderem zu zehn Festnahmen gekommen sein. Weiterhin wurden über 20 Server beschlagnahmt, berichtete das Magazin 'TorrentFreak'. In Paris und Toulouse gingen Ermittler demnach gegen Beteiligte vor. Der im Jahr 2005 gegründete BitTorrent-Tracker zählte zuletzt 250.000 registrierte Nutzer.

Bei den Ermittlungen arbeitete die Polizei eng mit der Association Against Audiovisual Piracy (ALPA), einer Organisation der Medienindustrie, zusammen. Bei der Suche nach den Standorten der Server soll man sich außerdem die Unterstützung bei Experten des französischen Militärs eingeholt haben.

Die ALPA bezeichnete SnowTigers als kriminelle Organisation. Im Gegensatz zu den meist ohne Gewinnabsichten geführten Trackern soll die Seite Umsätze von mehreren hunderttausend Euro generiert haben. Neben Spendensammlungen unter den Nutzern sollen Zugänge zu dem System auch verkauft worden sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden