iPhone-Herausforderer Palm Pre startet in den USA

Handys & Smartphones Seit dem Wochenende ist in den USA das neue Smartphone "Pre" von Palm erhältlich, das von vielen als iPhone-Konkurrent bezeichnet wird. US-Medien berichten von einer starken Nachfrage. In vielen Filialen des Netzbetreibers Sprint soll es ausverkauft gewesen sein. Allerdings sollen die einzelnen Verkaufsstellen nur wenige Exemplare des neuen Smartphones erhalten haben. Konkrete Absatzzahlen liegen leider nicht vor. Der Hersteller selbst bestätigte lediglich die starke Nachfrage. Intern hofft man auf einen großen Erfolg, nachdem man in den letzten Jahren nicht mit der Smartphone-Konkurrenz mithalten konnte und dadurch hohe Verluste schrieb.


Das Pre sorgte bei seiner Vorstellung auf der CES in Las Vegas für viel Aufsehen und soll vor allem durch das neue Betriebssystem "webOS" überzeugen. Es ist multitasking-fähig - laufende Anwendungen werden wie Spielkarten gestapelt und mit dem Finger verschoben, weggesteckt und hervorgeholt. Zudem erkennt die Anwendung gleiche Chat- und E-Mail-Kontakte und stellt diese automatisch gemeinsam dar.

Das Palm Pre verfügt über ein 3,1 Zoll großes Multitouch-Display, das nach oben geschoben werden kann, um eine alphanumerische Tastatur nutzbar zu machen. Zur Ausstattung gehören acht Gigabyte Speicher, eine 3-Megapixel-Kamera inklusive LED-Blitz sowie Sensoren für Lage, Helligkeit, Entfernung und Beschleunigung.

Branchenkenner gehen davon aus, dass der Marktstart des Palm Pre bereits heute von der Vorstellung eines neuen iPhones überschattet wird. Man geht davon aus, dass der Apple-Boss Steve Jobs auf der Worldwide Developers Conference die dritte Generation des Smartphones vorstellen wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden