BenQ setzt auf Android - plant Netbook & Handy

Linux Nachdem Ende Mai bekannt wurde, dass der Handy-Hersteller Motorola ein eigenes Smartphone auf Basis von Googles Android-Plattform plant, hat sich nun ein weiteres Unternehmen dem Trend hin zu Googles Handy-Betriebssystem angeschlossen. Im Rahmen der IT-Messe Computex, die vom 2. bis 6. Juni in Taipeh stattfindet, hat der taiwanische Hardware-Hersteller BenQ angekündigt, ebenfalls auf den Android-Zug aufzuspringen. Erste Produkte hat das Unternehmen dabei für das kommende Jahr angekündigt. Ein genauer Termin ist noch nicht bekannt.

Wie der Branchendienst 'DigiTimes' meldet, plant das Unternehmen dabei nicht nur ein eigenes Android-Smartphone, sondern auch ein Netbook auf Basis des Google-Betriebssystems. Peter Chen, General Manager des Technology Product Center bei BenQ erklärte, dass man zu diesem Zweck aktuell verschiedene Lösungen von Intel und Qualcomm genauer unter die Lupe nimmt.

Dem Softwaregiganten Microsoft wird BenQ jedoch trotz eigener Android-Produkte nicht abschwören. Wie Chen erklärte, wird man noch im vierten Quartal dieses Jahres erste Produkte mit Microsofts neuem Betriebssystem Windows 7 auf den Markt bringen. Genaue Angaben hierzu stehen jedoch noch aus.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Original Amazon-Preis
29,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,97
Ersparnis zu Amazon 38% oder 11,03
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden