Kingston SSD-Pack soll Abschied von HDD erleichtern

Speicher Der Speicherhersteller Kingston hat ein neues Solid State Drive-Paket vorgestellt, dass den Kunden ein Upgrade auf die Flash-basierten Laufwerke deutlich vereinfachen soll. Durch den Verkauf der Laufwerke zusammen mit allem benötigten Zubehör will sich Kingston von der Konkurrenz abheben. Die Pakete der SSDNow V-Serie bestehen aus einem SSD-Laufwerk mit einer Kapazität von 64 oder 128 Gigabyte. Später sollen weitere Varianten folgen. Der Hersteller liefert nicht nur das Laufwerk, sondern legt auch die zum Kopieren der Daten von der alten Festplatte nötige Software bei.

Außerdem bringen die SSDs eine einfach zu befolgende Anleitung für den Ausbau der alten Festplatte und den Einbau des neuen Solid State Drive mit. Hinzu kommen Halterungen für den Einbau in Desktop-Systemen sowie ein externes 2,5-Zoll-Gehäuse, mit dem der Kunde seine alte Notebook-Festplatte als externes Laufwerk weiter verwenden kann.

Die Preisempfehlung für die SSDs der Kingston SSDNow V-Serie bewegt sich zwischen 149 und 263 US-Dollar. Die Laufwerke dürften schon bald im Handel zu finden sein. Kingston will mit den neuen Laufwerken sein Angebot nach unten abrunden, denn bisher hat man vor allem hochpreisige SSDs im Portfolio.

WinFuture Preisvergleich: Solid State Drives
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr Weihnachten Familien Collection (6 wunderschöne Weihnachtsfilme für die ganze Familie zum Fest) [6 DVDs]
Weihnachten Familien Collection (6 wunderschöne Weihnachtsfilme für die ganze Familie zum Fest) [6 DVDs]
Original Amazon-Preis
23,97
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
10,00
Ersparnis zu Amazon 58% oder 13,97
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden