Bing: Kritiker warnen vor persönlichem Porno-Portal

Internet & Webdienste Mit Bing will Microsoft endlich einer der großen Mitstreiter auf dem Markt für Suchmaschinen werden. Dafür hat man viel Aufwand in die Entwicklung des Dienstes gesteckt. Allerdings könnte Bing vor allem durch Pornos zweifelhaften Ruhm ernten. Im Normalfall liefert Bing keine anstößigen Suchergebnisse - die von Microsoft entwickelten Filter funktionieren tadellos. Jedoch gibt es die Möglichkeit, diese Funktionalität zu deaktivieren - auf eine Anleitung verzichten wir hier aus Gründen des Jugendschutzes, wirklich versteckt ist die notwendige Option aber nicht. Sind die Filter erstmal aus, wird Bing zum Paradies für Porno-Freunde.

Bing Porn
Pornografie bei Bing

Bei der Suche nach Videos beispielsweise ist es nicht notwendig, die Ergebnisseite zu verlassen, um die Clips zu betrachten. Fährt man mit der Maus über ein gefundenes Video, so startet direkt eine Vorschau inklusive Ton. Offenbar liegen die Videos auf den Servern von Microsoft, anders kann das unmittelbare Abspielen ohne spürbare Ladezeiten nicht erklärt werden. Ein kurzer Test in unserer Redaktion hat das bestätigt. Der Fakt, dass sich darunter auch Pornos befinden, dürfte äußerst brisant sein.

Bei der Bildersuche verhält es sich ähnlich. Sucht man nach einschlägigen Begriffen, listet Bing sofort Millionen von Bildern auf, die sofort betrachtet werden können. Auch hier muss die eigentliche schmuddelige Webseite nicht besucht werden - die Bilder kann man sich vergrößert drekt bei Bing betrachten. Die Bildersuche kann mit einem riesigen Ordner im Windows Explorer verglichen werden, in dem man Bilder gesammelt hat.

Viele Kritiker haben sich inzwischen bei Microsoft über dieses Porno-Paradies beschwert, eine Reaktion aus Redmond gibt es allerdings noch nicht. Zum Teil dürfte Microsoft über diese Art von Werbung freuen, schließlich macht Pornografie einen Großteil des Internet-Traffics aus. Dies dürfte Microsoft im Endeffekt eine Reihe neuer Benutzer für die Suchmaschine bringen, die den Marktanteil steigern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren158
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Aktuelle IT-Stellenangebote

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden