AMD demonstriert ersten DirectX 11-Grafikprozessor

Grafikkarten Der Chiphersteller AMD hat auf der Computex-Messe seinen ersten Grafikprozessor mit Unterstützung von DirectX 11 demonstriert. Damit liegt das Unternehmen bei der Entwicklung offenbar vorn. Dies hatte AMD vor einigen Wochen bereits als Ziel definiert: Man wolle den Markt mit der Einführung von DirectX11-Lösungen anführen, wenn Windows 7 in der zweiten Hälfte des Jahres 2009 auf den Markt kommt, erklärte Firmen-Chef Dirk Meyer Ende April.

Bei der Demonstration des Chips zeigte das Unternehmen die Beschleunigung von Anwendungen, die nicht aus dem Spiele-Bereich kommen. Dazu wird die DirectCompute-Komponente von DirectX 11 genutzt. Diese verlagert verschiedene Aufgaben, wie beispielsweise die Video-Kodierung von der CPU auf einen Grafikchip.

Technische Details zu dem neuen Grafikprozessor gab AMD bisher noch nicht bekannt. Dessen Markteinführung wurde allerdings auf Ende 2009 terminiert. Das entspricht einigen kürzlich bekannt gewordenen Branchenspekulationen. Demnach wird die neue GPU dann unter der Bezeichnung ATI Radeon HD 5870 angeboten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren77
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
1.239,99
Im Preisvergleich ab
1.239,99
Blitzangebot-Preis
1.059,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 180

Preisvergleich AMD Ryzen 5 1600X

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden