Markt für PC-Spiele wächst 2008 um 18 Prozent

PC-Spiele Die Computerspiel-Branche kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2008 zurückblicken. Wie aus einem Bericht der PC Gaming Alliance (PCGA) hervorgeht, stieg der Umsatz bei PC-Spielen um 18 Prozent auf 12,7 Milliarden US-Dollar. Der Marktwert von PC-Spielen und Spiele-Hardware stieg im vergangenen Jahr auf 68 Milliarden US-Dollar, so die PCGA. Bis zum Jahr 2013 soll der Gesamtwert auf 143 Milliarden US-Dollar steigen, so die Prognose. Die Zahl der Nutzer soll von derzeit rund 228 Millionen PC-Spielern auf 600 Millionen im Jahr 2013 zulegen.

"Das Spielen am Computer lässt sich nicht mehr nur auf eine kleine Gruppe von Hardcore-Spielern mit High-End-Systemen beschränken", so Bob O'Donnell Vizepräsident der Client- und Display-Sparte bei den Marktforschern von IDC. "Studien zeigen, dass 60 Prozent aller US-Kunden über 18 Jahren Videospiele spielen und 59 Prozent davon den Computer als primäre Plattform bevorzugen."

Die Führung auf dem Markt für PC-Spiele hat O'Donnell zufolge im vergangenen Jahr China übernommen. Fast der gesamte Umsatz wurde dabei über Online-Geschäftsmodelle erzielt, merkte DFC Intelligence-Analyst David Cole an. Eine ähnliche Entwicklung wird auch für den weltweiten Spiele-Markt erwartet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden