Google Wave: Google zeigt den Nachfolger der E-Mail

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat heute Google Wave vorgestellt, den Nachfolger der E-Mail. Wenn es nicht der Google-Maps-Entwickler Lars Rasmussen gewesen wäre, der diese Worte in den Mund genommen hat, würde man diese Ankündigung vermutlich als Übertreibung abtun. Chatten, mailen und gemeinsam bzw. gleichzeitig an einem Text arbeiten - all das will Google in einer Software vereinen. Man ging davon aus, dass das Konzept der E-Mail inzwischen fast ein halbes Jahrhundert alt ist. Also entstand das ehrgeizige Ziel, eine "neue Art der Kommunikation und Online-Zusammenarbeit zu schaffen". Noch im Laufe des Jahres soll Google Wave für die Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

Google Wave
Google Wave

Wie funktioniert Google Wave?



Den Entwicklern war vor allem eine einfache Bedienung wichtig, die keine Fragen aufwirft. So werden Unterhaltungen zu einem Thema wie in Google Mail gebündelt und in Form eines Dialogs dargestellt, der so genannten Wave. Allerdings ist das nicht alles, denn die Wave unterscheidet sich in grundlegenden Punkten von der E-Mail.

So kann jederzeit ein neuer Nutzer der Konversation hinzugefügt werden. Bei einer E-Mail müsste nun das bisherige Gespräch an den neuen Kontakt weitergeleitet werden. Bei Google Wave dagegen wird die gesamte Konversation sofort dargestellt. In Form eines kleinen Films kann er sogar den Gesprächsverlauf nachverfolgen.

Google Wave

Bei klassischen E-Mails zitiert man eine bestimmte Passage, indem man sie kopiert. Bei Google Wave dagegen schreibt man seinen Kommentar einfach an die entsprechende Stelle. Alle Konversationsmitglieder sehen diese Veränderung sofort. Zudem kann man festlegen, dass die Eingaben "live" im System erscheinen. Jeder einzelne Buchstabe, der von einer Person getippt wird, erscheint dann sofort in der Wave.

So kann Google Wave auch als Chat-System genutzt werden. Laut den Entwicklern gibt es keine technische Begrenzung bei der Anzahl der Diskussionsteilnehmer, allerdings wird es bei mehr als 15 Leuten unübersichtlich.

Google Wave

Wirklich interessant wird der Dienst aber erst durch seine Zusatzfunktionen. So können Texte und Tabellen aus Googles Online-Office importiert werden, an denen man dann gemeinsam und vor allem gleichzeitig mit Kollegen arbeiten kann. Zudem lassen sich jederzeit Videos, Karten und Fotos einbinden.

Die Möglichkeiten, die dieses System bietet, sind sehr umfangreich. So könnten mit Hilfe von Google Wave Mini-Blogs realisiert werden, die man auf jeder beliebigen Webseite einbinden kann. Die Entwickler wollen es ermöglichen, dass man ausgewählte Waves auch öffentlich zugänglich machen kann. Änderungen werden dann trotzdem sofort sichtbar.

Google Wave

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Offenheit von Google Wave. Die Plattform soll für Entwickler zur Verfügung stehen, indem Programmierschnittstellen geschaffen werden, mit denen man eigene Programme und Dienste einbinden kann. Der Quellcode von Google Wave wird wie bei Android und Chrome auch öffentlich zur Verfügung stehen. Somit kann jeder seine eigene Google-Wave-Implementierung aufsetzen. Vor allem für Unternehmen könnte dies interessant sein. Weitere Informationen dazu findet man auf waveprotocol.org.

Zugegeben: Die Technolgien, die Google für diesen neuen Dienst verwendet, sind nicht neu. Allerdings wurden sie so clever kombiniert, dass ein sehr interessantes Produkt entstanden ist, das sehr viel Potential mitbringt. Vor allem die Offenheit wird dafür sorgen, dass es eine weite Verbreitung finden wird. Man darf also gespannt sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren57
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 UhrHipDisk externe Festplatte 2,5 Zoll USB 3.0 500GB 1TB 2TB HDD 120GB 250GB 500GB 1TB SSD mit austauschbarer Silikon-Schutzhülle Festplattengehäuse
HipDisk externe Festplatte 2,5 Zoll USB 3.0 500GB 1TB 2TB HDD 120GB 250GB 500GB 1TB SSD mit austauschbarer Silikon-Schutzhülle Festplattengehäuse
Original Amazon-Preis
27,09
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,95
Ersparnis zu Amazon 0% oder 4,14
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden