Frankreich: 90 Festnahmen wg. Kinderpornographie

Internet & Webdienste Die französische Polizei hat in einer landesweiten Aktion am Dienstag insgesamt 90 Personen festgenommen, die Teil eines Kinderpornographie-Netzes gewesen sein sollen. Sie hatten Bilder mit pornographischen Darstellungen von Kindern ausgetauscht. Den Festnahmen waren jahrelange Ermittlungen voran gegangen. Eine auf Online-Kriminalität spezialisierte Abteilung der Polizei hatte schon 2005 einen Server abgeschaltet, der zum Tausch von kinderpornographischen Bildern genutzt wurde. Seitdem hatte man versucht, die Nutzer des Angebots zu identifizieren und ausfindig zu machen.

Der Betreiber des Servers war schon vor vier Jahren verhaftet worden. Die Ermittler benötigten jedoch mehr Zeit, um dutzenden Nutzern des Servers auf die Schliche zu kommen. Außerdem wurden vier weitere Server-Betreiber dingfest gemacht, die seitdem ähnliche Angebote aufgezogen hatten, um darüber illegale Bilder und Videos zu verbreiten.

Bei der gestrigen Polizeiaktion wurden nach Angaben der Behörden in ganz Frankreich mehrere Rechner beschlagnahmt. In einem besonders schweren Fall fand man auf den PCs eines der Festgenommenen über 30,000 Bilder und rund 1000 Videos. Die 90 verhafteten Männer sind nun in der Obhut der Polizei und müssen mit Haftstrafen von bis zu 10 Jahren rechnen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden