Take-Two fährt im zweiten Quartal Verluste ein

Wirtschaft & Firmen Der Spielepublisher Take-Two hat vor Kurzem seine Geschäftszahlen für das abgelaufene zweite Quartal vorgelegt. Daraus geht hervor, dass das Unternehmen während der letzten drei Monate schwere Verluste verbuchen musste. Wie ein Unternehmenssprecher erklärte, lag der Nettoverlust im zweiten Fiskalquartal 2008/2009 bei 10,1 Millionen US-Dollar. Im entsprechenden Vorjahresquartal kam das Unternehmen noch auf einen Gewinn von 98,2 Millionen US-Dollar. Beim Umsatz musste Take-Two ebenfalls ein Minus bekannt geben.

Nach 539,8 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2007/2008 kam der Spielepublisher nun lediglich auf einen Umsatz von 229,7 Millionen US-Dollar. Damit hat das Unternehmen immerhin die Erwartungen der Analysten übertroffen, die mit einem Umsatz in Höhe von 218,3 Millionen gerechnet hatten.

Für das laufende dritte Quartal hat Take-Two seine Erwartungen nach unten korrigiert. Wegen der Verschiebung von Titeln wie Mafia II und Red Read Redemption auf das kommende Geschäftsjahr soll der Umsatz nur zwischen 145 und 165 Millionen US-Dollar liegen. Darüber hinaus erwartet man einen stärkeren Nettoverlust als im zweiten Quartal.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden