Entwickler wollen Android-Apps auf Ubuntu bringen

Entwicklung Im Rahmen des Ubuntu Developer Summit in Barcelona haben die Entwickler der Linux-Distribution Ubuntu angekündigt, dass Anwendungen des Handy-Betriebssystems Android künftig auch unter Ubuntu funktionieren sollen. Wie 'Ars Technica' meldet hat das Entwicklerteam von Canonical zu diesem Zweck eine Laufzeitumgebung vorgestellt. Damit soll es möglich sein, die Anwendungen auf dem Ubuntu-Desktop und auch anderen Linux-Distributionen zu nutzen.

Auch das Google-Betriebssystem basiert auf einem Linux-Kernel, setzt dabei jedoch auf eine eigene Laufzeitumgebung. Aus diesem Grund war es für die Canonical-Entwickler notwendig, eine spezielle Umgebung für Desktop-PCs zu schaffen, welche quasi als Simulator für Android dient.

Bislang ist lediglich ein Prototyp der Laufzeitumgebung verfügbar. Für die Zukunft wollen die Entwickler noch einige Android-spezifische Komponenten, die nicht zwingend benötigt werden entfernen, um dadurch die Stabilität unter Ubuntu zu erhöhen. Wann mit einer Veröffentlichung zu rechnen ist, ist noch nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:00 Uhr beyerdynamic DT 770 PRO 16 Ohm Limited Black Edition Kopfhörer
beyerdynamic DT 770 PRO 16 Ohm Limited Black Edition Kopfhörer
Original Amazon-Preis
159,00
Im Preisvergleich ab
125,00
Blitzangebot-Preis
108,49
Ersparnis zu Amazon 32% oder 50,51

Tipp einsenden