Symantec: 90 Prozent aller E-Mails im Mai sind Spam

Spam & Phishing Die Zahl der versendeten Spam-E-Mails nimmt immer weiter zu. Zu diesem Ergebnis kommen die Sicherheitsexperten von Symantec in einer aktuellen Untersuchung. 90,4 Prozent aller im Mai versendeten E-Mails waren demnach Spam. Im Vergleich zum Vormonat ist dies Symantec zufolge ein signifikanter Anstieg des Spam-Aufkommens. Die Zahl der unerwünschten E-Mails legte der Untersuchung zufolge von April auf Mai 2009 um 5,1 Prozent zu. Weiter heißt es, dass immer öfter bekannte Domains zum Spam-Versand verwendet werden.

"Die vertrauenswürdigen älteren Domains können mittels eines SQL-Injection-Angriffs kompromittiert werden", erklärt Paul Wood, Senior Analyst bei Symantec MessageLabs Intelligence. Neue Webseiten, die nur mit dem Ziel der Spam- und Malware-Verbreitung eingerichtet werden, würden schneller erkannt und vom Netz genommen, so Wood weiter.

Wie aus der Untersuchung von Symantec weiter hervorgeht, hängt der Wohnort damit zusammen, wann man Spam-E-Mails erhält. Während US-Bürger einen Höhepunkt beim Spam-Empfang zwischen neun und zehn Uhr vormittags feststellen können, würden Europäer gleichmäßig über den Tag verteilt entsprechende Nachrichten erhalten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
97,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 18% oder 18
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden