Neuer Chip macht das Handy zum WLAN-Hotspot

Netzwerk & Internet Das Unternehmen Atheros Communications hat einen neuen Chip vorgestellt, mit dem sich Smartphones auch als WLAN-Access Points betreiben lassen. Das erste entsprechende Gerät kommt in Japan auf den Markt. Der Chip AR6002 kommt im Handy N-06A von NEC zum Einsatz, das exklusiv vom Mobilfunkkonzern NTT DoCoMo vertrieben wird. Atheros steht nach eigenen Angaben aber auch mit verschiedenen anderen Herstellern in Kontakt. Entsprechend ausgestattete Handys sollen noch in diesem Jahr in einigen weiteren Märkten verfügbar sein.

Der Chip arbeitet im Normalfall als Empfangsmodul, mit dem sich Handys in ein WLAN einwählen können. Er verfügt aber auch über einen Modus, dass ihn zur Sendestation macht. Eine 3G-Mobilfunkverbindung kann so von verschiedenen anderen Geräten parallel mitgenutzt werden.

Um den Stromverbrauch niedrig zu halten ist die Größte des Netzes allerdings reduziert: Mit einem offenen WLAN, dass vom AR6002 bereitgestellt wird, können sich maximal acht andere Systeme verbinden. Soll die Datenübertragung verschlüsselt werden, reduziert sich die Zahl auf sechs Geräte.

Im Vergleich zu einer Verbindung per Bluetooth bieten sich mehrere Vorteile. So ist die Performance deutlich besser. Auch in Sachen Reichweite ist WLAN die bessere Option für solch ein Feature.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 UhrFederleichte Bluetooth Kopfhörer
Federleichte Bluetooth Kopfhörer
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,09
Ersparnis zu Amazon 0% oder 4,90

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden