Microsoft erstmals mit Keynote auf Suns JavaOne

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft wird erstmals mit einer Keynote auf der in der kommenden Woche stattfindenden Entwicklerkonferenz JavaOne von Sun Microsystems auftreten. Dieser Schritt ist bezeichnend dafür, wie weit sich die beiden Unternehmen in den letzten Jahren wieder angenähert haben. In den späten 1990er Jahren hatte Microsofts eigenmächtige Änderungen an einer Implementierung der Java-Laufzeitumgebung in Windows zu tiefen Zerwürfnissen geführt.

Ein daraus folgender Rechtsstreit zog sich bis 2004 hin. Seitdem hat Microsoft einen deutlich erkennbaren Lernprozess durchgemacht. Erschien der Konzern damals noch als Monopolist, der stur seinen Weg ging und dabei wenig Rücksicht auf die übrige Branche nahm, orientiert man sich nun seit einigen Jahren verstärkt an offenen Standards und arbeitet an der Verbesserung der Beziehungen zu einstmals unversöhnlichen Konkurrenten.

Dem wird auch die Keynote dienen. Dan'l Lewin, Vice President für Strategic & Emerging Business Development, die Bemühungen Suns und Microsofts darlegen, eine bessere Interoperabilität zwischen den beiden Plattformen Java und .Net zu erlangen. Microsoft hatte .Net ursprünglich als eigenen Konkurrenten zu Suns Plattform entwickelt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Bis zu -25% auf Fahrräder
Bis zu -25% auf Fahrräder
Original Amazon-Preis
499,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
374,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 125

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden