Jetpack: Add-ons für Firefox kinderleicht entwickeln

Browser Das Entwickler-Team des Open Source-Browsers Firefox arbeitet derzeit an einer neuen API, über die Add-ons in die Software eingebunden werden können. Das Projekt trägt den Namen "Jetpack". Ziel sei es, die Entwicklung von Erweiterungen deutlich einfacher zu machen. "Wir wollen es deutlich mehr Menschen ermöglichen, neue Browser-Funktionen zu schaffen", sagte Aza Raskin, Verantwortlich für den Bereich User Expirience bei Mozilla.

Auch ein Achtklässler mit geringen Fähigkeiten in Sachen Programmierung soll so zukünftig in der Lage sein, den Browser an seine Bedürfnisse anzupassen, erläuterte Raskin. Benötigt würden lediglich solche Kenntnisse, die ohnehin fast jeder hat, der schon einmal selbst eine Webseite entwickelt hat.

Die neue Schnittstelle wird es ermöglichen, mit etwas JavaScript, HTML und CSS neue Features in den Firefox zu integrieren. Das Entwickler-Team will dazu auch entsprechende Tutorials und Beispiel-Codes zur Verfügung stellen. Die API arbeitet dabei auch mit Mozillas Online-Code-Editor und der Firebug-Erweiterung zusammen.

Derzeit befindet sich Jetpack in der Version 0.1. Raskin geht davon aus, dass man in etwa sechs Monaten die Version 1.0 erreicht. Die neue Schnittstelle wird dann womöglich schon fest in Firefox 3.6 integriert.

Weitere Informationen: Mozilla Jetpack
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Original Amazon-Preis
449,99
Im Preisvergleich ab
449,00
Blitzangebot-Preis
369,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 80

Tipp einsenden