Google: Software gegen Abwanderung d. Mitarbeiter

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Google will zukünftig verhindern, dass wichtige Mitarbeiter zur Konkurrenz abwandern. Dazu wurde eine Software entwickelt, deren Algorithmus wechselwillige Mitarbeiter ausfindig macht. Laut einem Bericht des 'Wall Street Journal' sammelt Google derzeit die Daten seiner Mitarbeiter. Dazu gehören Ausbildungsstand und Gehaltsentwicklung. Die Software kann anhand dieser Informationen Mitarbeiter aufzeigen, die sich unterfordert fühlen könnten und somit eine neue Herausforderung suchen. Der Algorithmus erkennt diese Entwicklung noch bevor es der betroffene Mitarbeiter selbst bemerkt, erklärte der Personalchef Laszlo Bock.

Obwohl Google über viele Jahre der wohl attraktivste Arbeitgeber im Silicon Valley war, konnte die Konkurrenz immer wieder wichtige Experten abwerben. Allerdings hat diese Attraktivität nachgelassen, vor allem da das Unternehmen inzwischen über 20.000 Leute beschäftigt. "Sie müssen neue Wege finden, um die Leute an sich zu binden", erklärte Valerie Frederickson, ehemalige Beraterin für Google-Mitarbeiter.

Zuletzt hatte Google seinen Präsidenten für Werbung und Handel verloren. Tim Armstrong ist inzwischen der neue Chef von AOL. Ein weiterer wichtiger Manager wechselte zu Coupons Inc. Steve Horowitz galt als leitender Entwickler des mobilen Betriebssystems Android.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:55 Uhr Philips BTM2180 Kompaktanlage mit Bluetooth (70W, Bassreflex, USB, UKW, CD-MP3)
Philips BTM2180 Kompaktanlage mit Bluetooth (70W, Bassreflex, USB, UKW, CD-MP3)
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
139,99
Blitzangebot-Preis
111,00
Ersparnis zu Amazon 21% oder 28,99

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden