Xerox: Feste Tinte reduziert Müll und Druckkosten

Peripherie & Multimedia Der Büromaschinen-Hersteller Xerox hat ein neues Drucksystem vorgestellt, dass Druckkosten und den anfallenden Müll deutlich reduzieren soll. Es nutzt feste Tinte, die als Block erworben werden kann. Die wachsartige Substanz wird beim Druckvorgang durch erhitzen verflüssigt. Gegenüber herkömmlichen Tinten soll es keine qualitätsmindernden Merkmale geben, so das Unternehmen. Allerdings kann vollständig auf Toner oder Kartuschen verzichtet werden, die meist auf dem Müll landen, wenn sie leer sind.


Gelbe Tinte wird nachgefüllt

Zum Einsatz kommt die neue Technik derzeit in den ColorQube 9200-Druckern. Dabei handelt es sich um Profi-Systeme mit einem Stückpreis von 32.500 Dollar. Bewährt sich die Technik hier, wird sie zukünftig wohl auch in Printern für den Privatkundenmarkt zum Einsatz kommen.

Laut Xerox lassen sich die Druckkosten mit der neuen Technologie um bis zu 60 Prozent reduzieren. Das soll zukünftig vor allem den Markt für Farbdrucke ankurbeln. Dieser läuft zwar bereits recht gut, allerdings liegen die Kosten für den Verbraucher hier noch deutlich zu hoch.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden