Sicherheitsexperte: Microsoft gefährdet Mac-Nutzer

Sicherheitslücken Der Sicherheitsexperte Swa Frantzen vom SANS Institute Internet Storm Center (ISC) hat Microsoft vorgeworfen, mit der Veröffentlichung der aktuellen PowerPoint-Patches die Sicherheit von Mac-Nutzern zu gefährden. Aus den Updates können Angreifer per Reverse Engineering Informationen über den Fehler gewinnen und leichter Exploits entwickeln. Während Nutzer der Windows-Versionen von Office sich mit dem Einspielen der Patches schützen können, ist das für Mac-Nutzer nicht der Fall.

Die PowerPoint-Versionen von Office for Mac 2004 und 2008 enthalten die gleiche Sicherheitslücke. Allerdings will Microsoft erst im Juni ein Update zur Verfügung stellen. "Im Endeffekt hat Microsoft damit etwas veröffentlicht, das Hacker für ihre Angriffe benötigen", sagte Frantzen.

Dies sei insbesondere deshalb ein pikanter Vorfall, weil der Konzern selbst immer wieder von Sicherheitsexperten verlangt, Informationen über Sicherheitslücken über unbegrenzte Zeit geheim zu halten, bis die Entwicklung eines Patches abgeschlossen ist, so der Sicherheitsexperte weiter.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Hardcore (Limited Steelbook) [Blu-ray]
Hardcore (Limited Steelbook) [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
16,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,97
Ersparnis zu Amazon 30% oder 5,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden