Kripo empfiehlt Personensuche vor eBay-Kauf

Spam & Phishing Seit Jahren ärgern sich Internetnutzer über Betrügereien beim Einkauf oder anderen Aktivitäten. Laut der Kriminaloberkommissarin Heidi Weil vom Betrugsdezernat der Frankfurter Polizei kann man dies durch eine Recherche selbst am wirksamsten verhindern. Weil rät zu einer genauen Überprüfung möglicher Online-Geschäftspartner. Die präventive Recherche empfiehlt sie vor allem bei einem Kauf über eBay. Hier eignen sich besonders Personensuchmaschinen. In Deutschland sind Yasni und 123people.de sehr beliebt.

Der Geschäftsführer von Yasni, Steffen Rühl, erklärte, dass sich seine Suchmaschine auch für Recherchen zu Bewerbern, zukünftigen Arbeitgebern und zu Besitzern eines Handyshops eignet. Schwarze Schafe können so schnell gefunden werden, da über sie meistens in Foren und auf anderen Service-Seiten diskutiert wird.

Zudem sollte regelmäßig der eigene Name überprüft werden. Nicht selten kommt es vor, dass sich Betrüger unter einem anderen namen durch das Internet bewegen. In den USA haben sich die Personensuchmaschinen Reunion und Spock.com durchgesetzt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden