Anforderungen für Windows Mobile 7 Handys geleakt

MP3-Player & Audio Obwohl Microsoft Berichte, wonach im Juni mit der Vorstellung eines "Zune-Handys" zu rechnen sein soll, weiterhin hartnäckig zurück weist, sind nun die angeblichen Spezifikationen eines Telefons mit Windows Mobile 7 aufgetaucht, dessen Codename "Pink" lauten soll. Wie Microsoft-Spezialistin Mary-Jo Foley unter Berufung auf eine vertrauenswürdige Quelle berichtet, handelt es sich bei den von ihr zitierten Spezifikationen um die vor einigen Monaten festgelegten Anforderungen für Handys mit Windows Mobile 7. Unter der Bezeichnung "Chassis 1" ist angeblich die Hardware-Basis für das sei Monaten von Gerüchten umwobene Microsoft-Handy mit dem Codenamen "Pink" zu verstehen.

Unter anderem ist von einem Prozessor auf Basis der ARM6-Technologie oder höher die Rede, der über Level2-Cache, Unterstützung für Open GL ES 2.0 und die entsprechende Grafik-Hardware verfügen soll. Als mögliche Kandidaten nennt Foleys Liste die Snapdragon-Plattform von Qualcomm, Nvidias Tegra Chips und den Multimedia-Prozessor 3430 von Texas Instruments.

Darüber hinaus ist von 256 MB ROM mit zusätzlichem DRAM sowie mindestens einem Gigabyte schnellem Flash-Speicher die Rede. Das Display muss mindestens eine WVGA-Auflösung von 800x480 Pixeln oder eine FWVGA-Auflösung von 854x480 Pixeln bei einer Mindest-Diagonale von 3,5 Zoll und Multitouch-Unterstützung aufweisen, heißt es weiter.

Was die Laufzeit betrifft, so ist von "mehreren Tagen" die Rede. Die Entscheidung, ob Hardware-Buttons für "Start", "Zurück", "Senden" und "Beenden" vorhanden sein müssen, überlässt Microsoft offenbar seinen Hardware-Partnern, da diese Funktionen auch mit Hilfe von Soft-Buttons realisiert werden dürfen, die aber immer sichtbar sein müssen.

Die Kamera von "Chassis 1"-Handys muss mindestens 3 Megapixel Auflösung haben. Ein Blitz sowie eine zweite Kamera sind optional. Verpflichtend muss hingegen Assisted GPS verbaut werden. Außerdem setzt Microsoft die Integration von Sensoren für Licht und Beschleunigung voraus und verlangt einen Kompass.

Daten müssen mit mindestens 20 Megabyte pro Sekunde per USB auf das Gerät übertragen werden können. In Sachen Bluetooth verlangt Microsoft Unterstützung für Version 2.1, wobei hier der native Microsoft-Stack ebenso verwendet werden soll, wie beim ebenfalls unabdingbaren 802.11b/g-WLAN. Ein Micro-USB und ein 3,5-mm-Audio-Ausgang sind ebenfalls Pflicht.

Bisher ist noch immer unklar, ob die hier genannten Spezifikationen für ein spezielles Handy gedacht sind, oder ob es sich um Vorgaben für die zahlreichen Hardware-Partner von Microsoft handelt, die auf dieser Basis eigene Geräte entwickeln sollen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Original Amazon-Preis
449,99
Im Preisvergleich ab
449,00
Blitzangebot-Preis
369,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden