BSA: Software-Piraterie steigt weltweit weiter an

Wirtschaft & Firmen Die Software-Industrie beklagt einen steigenden Anteil von Anwendungen, die ohne gültige Lizenzen eingesetzt werden. Diese machen inzwischen 41 Prozent aller genutzter Software aus. Im vergangenen Jahr lag der Wert noch bei 38 Prozent, so eine Untersuchung des Branchenverbandes Business Software Alliance (BSA). Der geschätzte Wert der Lizenzen - wenn diese denn legal erworben wären - beläuft sich demnach auf rund 53 Milliarden Dollar.

Dem steht ein Umsatz der Branche von 88 Milliarden Dollar gegenüber. Dies entspricht im Jahresvergleich einem Wachstum von 14 Prozent, so die BSA. Trotz der gestiegenen Anteile der Software-Piraterie weiß der Verband doch auch positives zu berichten: So habe man in China und Russland Erfolge beim Kampf gegen die illegale Nutzung erzielen können.

Das größte Problem seien dabei aber nicht einmal die privaten Anwender, die sich Programme von Freunden kopieren oder aus Tauschbörsen herunterladen. Einen hohen Anteil an der illegalen Nutzung hätten kleinere Unternehmen. Hier werden beispielsweise 25 Lizenzen erworben aber 50 Arbeitsplätze mit der jeweiligen Anwendung ausgestattet, so BSA-Chef Robert Holleyman.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:10 Uhr Marantz NR1606/N1B 7.2 Kanal 4K Netzwerk A/V-Receiver (WLAN, Bluetooth, Airplay, Spo
Marantz NR1606/N1B 7.2 Kanal 4K Netzwerk A/V-Receiver (WLAN, Bluetooth, Airplay, Spo
Original Amazon-Preis
749,00
Im Preisvergleich ab
469,00
Blitzangebot-Preis
431,20
Ersparnis zu Amazon 42% oder 317,80

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden