Toshiba ist auf der Suche nach 5 Milliarden Dollar

Wirtschaft & Firmen Der japanische Computer-Konzern Toshiba benötigt 5 Milliarden Dollar, um ein großes Loch in seiem Etat zu schließen. Derzeit ist man auf der Suche nach Investoren und Kreditgebern. Etwas mehr als 3 Milliarden Dollar will das Unternehmen durch den Verkauf von Aktien hereinholen. Der übrige Betrag soll über Kredite finanziert werden, berichtete das 'Wall Street Journal'.

Im vergangenen Geschäftsjahr, das am 31. März endete, hatte Toshiba einen massiven Verlust eingefahren. 2,72 Milliarden Dollar betrug der Fehlbetrag. Erstmals seit sieben Jahren hatte man damit ein Jahr mit roten Zahlen unter der Bilanzabrechnung beendet.

Der Nachfragerückgang im Zuge der Weltwirtschaftskrise hatte Toshiba hart getroffen. So liefen die Produktionsanlagen für Chips zuletzt auf sehr niedrigem Niveau. Größere Polster hat der Konzern nicht zur Verfügung, da in den letzten Jahren hohe Summen in neue Werke investiert wurden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Gamescom: Acer Monitor
Gamescom: Acer Monitor
Original Amazon-Preis
284,00
Im Preisvergleich ab
279,90
Blitzangebot-Preis
239,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 45

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden