Plant Apple die Übernahme von Electronic Arts?

Wirtschaft & Firmen Offenbar plant Apple einen großen Einstieg in den portablen Spielemarkt. In den letzten Tagen tauchen immer mehr Anzeichen auf. Inzwischen wird sogar darüber spekuliert, ob der Publisher Electronic Arts aufgekauft wird. So konnte Apple in dieser Woche Richard Teversham für das eigene Unternehmen gewinnen. Bislang war er Senior Director in Microsofts Xbox-Abteilung und stellte dort unter anderem eine dreijährige Strategie für die Regionen Europa, Mittlerer Osten und Asien zusammen. Wenige Tage zuvor warb Apple Bob Drebin von AMD ab. Er designte den Grafikchip für Nintendos Gamecube.

Apple selbst behält seine Pläne natürlich für sich. Jedoch kann man davon ausgehen, dass das iPhone als mobile Spieleplattform in den nächsten Jahren deutlich ausgebaut wird. So wird eine bessere Kamera dafür sorgen, dass eine neue Generation von Spielen auf Bilder und Videos zurückgreift bzw. diese direkt integriert. Ein schnellerer Prozessor, vermutlich von ARM, wird die dafür benötigten Hardware-seitigen Voraussetzungen schaffen.

Apple wird vermutlich auch mit neuen Geräten experimentieren. Dabei könnte es sich um ein Netbook oder um eine Art Tablet-PC handeln, die mit der gleichen Software laufen, wie das iPhone oder der iPod touch. Grund für diese Annahme ist die Anweisung von Apple an die Entwickler, die Software so zu konzipieren, dass sie auch auf größeren Displays vernünftig aussieht.

Viele Experten sind sich inzwischen einig, dass Apple seine Bemühungen auf dem Spielemarkt deutlich ausbauen wird. In welcher Form das geschehen wird, ist noch ein großes Geheimnis. Durch eine Übernnahme von Electronic Arts würde das Unternehmen einen sehr großen Einstieg wagen - die finanziellen Mittel sind jedenfalls vorhanden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren52
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden