Microsoft: Entlassungen vor allem in Service-Sparte

Microsoft Die jüngst bekannt gegebenen Entlassungen bei Microsoft treffen offenbar vor allem die für Vertrieb, Marketing und Services zuständige Sparte des Softwarekonzerns. Dies geht aus einer E-Mail von Chief Operating Officer Kevin Turner hervor. Turner zufolge soll der Großteil der Entlassungen bei Microosfts Sales, Marketing and Service Group erfolgen. Er begründete den Schritt mit dem im dritten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres erstmals in der Firmengeschickte gesunkenen Ertrag und dem im Jahresvergleich deutlich eingebrochenen Gewinn.

Die aktuelle Geschäftslage sei anders als alles was man bisher gesehen habe. Man müsse daher die sich ständig verändernden Bedingungen im Auge behalten, um die eigenen Ressourcen und die Geschäftsziele entsprechend anzupassen, erklärte Turner in der von 'Mini-Microsoft India' veröffentlichten E-Mail.

Die Vertriebs-, Marketing- und Service-Sparte ist auch für technische Unterstützung und den Kundendienst von Microsoft zuständig. Zu den außerhalb der USA Entlassenen gehören also offenbar vor allem Support-Mitarbeiter, was wiederum zu einer Verschlechterung der Service-Qualität führen könnte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden