Twitter bestätigt schwerwiegende Sicherheitslücke

Datenschutz Bereits Ende der letzten Woche hat der Mikro-Blogging-Dienst Twitter eine schwerwiegende Sicherheitslücke auf seiner Seite bestätigt, welche einen Fremdzugriff auf Benutzerkonten ermöglichte. Der Fehler wurde mittlerweile behoben. Wie das Unternehmen in einem Blogeintrag schreibt, ist es Außenstehenden in zehn Fällen gelungen, die Account-Informationen von Twitter-Nutzern einzusehen. Die Besitzer der Accounts wurden mittlerweile von den Betreibern der Seite kontaktiert und über den Fremdzugriff informiert.

Wie es heißt, sind die Account-Daten der Betroffenen weder verändert, noch gelöscht worden. Allerdings hatten die Angreifer Zugriff auf die persönlichen Informationen der Nutzer, beispielsweise die E-Mail-Adresse oder auch die Handy-Nummer. Die Passwörter der Nutzer seien nicht geknackt worden, so das Unternehmen.

Das Sicherheitsleck bei Twitter ist bereits das Zweite binnen kurzer Zeit. Erst im März wurde bekannt, dass Angreifer über eine Sicherheitslücke beim Mikro-Blogging-Dienst mittels Cross-Site Scripting Schadcode einschleusen konnten, um damit Rechner zu infizieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitter Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebte Twitter Downloads

Tipp einsenden