BITKOM: Flachbildfernseher-Trend hält auch 2009 an

Fernseher & Beamer Wie der Branchenverband BITKOM meldet, wird die Nachfrage nach LCD- und Plasmafernsehern im laufenden Jahr trotz der weltweiten Wirtschaftskrise steigen. Insgesamt rechnet der Verband mit etwa 7,1 Millionen verkauften Geräten. Für die Steigerung der Absatzzahlen ist dem BITKOM zufolge in erster Linie der weiter sinkende Preis für die Fernsehgeräte verantwortlich. Der Durchschnittspreis für die LCD- und Plasmafernseher soll im laufenden Jahr demnach von 820 Euro auf 747 Euro sinken.

Wie der BITKOM weiter meldet, werden Röhrengeräte im laufenden Jahr kaum noch eine Rolle bei den Verkaufszahlen spielen. Der Absatz soll sich demnach auf nur knapp 300.000 Geräte halbieren. Bei seiner Erhebung beruft sich der Verband auf aktuelle Daten des Marktforschungsinstituts EITO.

"Die Kunden erhalten größere Bildschirme mit mehr Leistung und zusätzlichen Extras für weniger Geld", brachte Jeffry van Ede, Mitglied des BITKOM-Präsidiums die aktuelle Entwicklung auf den Punkt. "Rund 95 Prozent der Käufer von Flachbildfernsehern werden sich in diesem Jahr für ein hochauflösendes Gerät entscheiden.", so van Ede weiter.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Withings Kabelloses Blutdruckmessgerät
Withings Kabelloses Blutdruckmessgerät
Original Amazon-Preis
98,86
Im Preisvergleich ab
98,83
Blitzangebot-Preis
73,98
Ersparnis zu Amazon 25% oder 24,88

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden