Acer: Netbook-Trend schlägt sich auf Gewinn nieder

Wirtschaft & Firmen Acer, der drittgrößte PC-Hersteller der Welt, konnte im vergangenen Jahr zum Marktführer bei Netbooks aufsteigen. Wie das Unternehmen mitteilte, verkaufte man 2008 mehr als fünf Millionen Netbooks und überholte damit knapp ASUS. Für das laufende Jahr rechnen die beiden Unternehmen mit einem regelrechten Netbook-Boom. Acer geht eigenen Angaben zufolge von 12 bis 13 Millionen verkauften Netbooks aus und auch ASUS gibt sich zuversichtlich. Dennoch hatte der Netbook-Boom für Acer auch eine negative Seite.

Bei der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen für das abgelaufene erste Quartal konnte das Unternehmen zwar ein Plus von 6,98 Prozent bei den Verkaufszahlen bekannt geben, aufgrund der günstigen Preise für Netbooks erzielte Acer jedoch deutlich weniger Gewinn als im entsprechenden Vorjahresquartal.

Hatte man im ersten Quartal 2008 noch einen Gewinn von 2,95 Milliarden Taiwanischen Dollar (67,2 Millionen Euro) ausweisen können, sank der Gewinn im ersten Quartal 2009 um rund 31 Prozent auf 2,03 Milliarden Taiwanische Dollar (46,2 Millionen Euro). Der Umsatz fiel im gleichen Zeitraum um 6,5 Prozent auf 119,1 Milliarden Taiwanische Dollar (2,8 Milliarden Euro).
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech MX Master kabellose Maus für Windows/Mac mit Verbindungsmöglichkeiten (Bluetooth, Unifying)
Logitech MX Master kabellose Maus für Windows/Mac mit Verbindungsmöglichkeiten (Bluetooth, Unifying)
Original Amazon-Preis
69,95
Im Preisvergleich ab
69,00
Blitzangebot-Preis
53,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 15,96

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden