Intel gibt Preissenkung für SSD-Platten bekannt

Speicher Der Chiphersteller Intel hat gestern die Preissenkung einiger SSD-Platten der X25-Serie bekannt gegeben. Als Grund nannte das Unternehmen den immer stärker werdenden Konkurrenzkampf auf dem Markt für SSD-Platten. Ein weiterer Grund für die niedrigeren Preise ist das erhöhte Produktionsvolumen, so das Unternehmen. Der Preis für die 2,5-Zoll-SSD-Platten liegt teilweise mehr als 100 US-Dollar unter den Preisen aus dem Februar 2009. Die Straßenpreise sind teilweise sogar noch günstiger.

Modell Preis im Dez. 08 Preis im Feb. 09 Aktueller Preis
X25-M 80GB 595 USD 390 USD 320 USD
X25-M 160GB 945 USD 765 USD 630 USD
X18-M 80GB N/A N/A 340 USD
X25-E 32GB 575 USD 415 USD 390 USD
X25-E 64GB N/A 795 USD 795 USD

Der Chiphersteller hat zudem angekündigt, weitere Modelle der 1,8-Zoll großen X18-M-Reihe mit Kapazitäten von 80 GB und 160 GB auf den Markt zu bringen. Entsprechende Platten kommen in erster Linie in Netbooks und kleineren Laptops zum Einsatz. Mit der X25-E-Serie spricht Intel vor allem Geschäftskunden an.

Solid State Drives mit höherer Kapazität plant Intel eigenen Angaben zufolge ebenfalls noch für dieses Jahr. Für Herbst 2009 werden SSD-Platten von Intel mit 320 GB erwartet. Dabei wird der Chiphersteller erstmals auf ein 34-Nanometer-Verfahren setzen. Die Preise sind allerdings noch nicht bekannt.

Preisvergleich: Solid State Drives
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden