Konami gibt Spiel über Irakkrieg nach Protesten auf

PC-Spiele Der Spiele-Publisher Konami hat die für das kommende Jahr geplante Einführung des Spiels "Six Days in Fallujah" abgesagt. Das Unternehmen hat die Entwicklung nach eigenen Angaben aufgrund von Protesten aus der amerikanischen Öffentlichkeit gestoppt. Das Spiel sollte ein Third-Person-Shooter werden, der die zweite Schlacht um die Stadt Fallujah während des von den USA geführten Krieges gegen den Irak im Jahr 2004 zum Thema hatte. Damals waren amerikanische und irakische Truppen in die Sadt vorgedrungen, um gegen aufständische Kämpfer vorzugehen.


Gegenüber der japanischen Zeitung 'Asahi Shimbun' erklärte ein Sprecher von Konami, dass man sich gegen die Entwicklung des Spiels entschied, nachdem man von dem großen Echo auf dessen Ankündigung in den USA erfuhr. Eigentlich sollte "Six Days in Fallujah" wie eine Art Dokumentarisches Spiel angelegt sein.

Die Entwickler wollten in ihrem Spiel der Frage nachgehen, was wirklich während der umstrittenen Offensive der US-Truppen vorging. Binnen kürzester Zeit nach der Vorstellung gab es aber massive Proteste von Vertretern amerikanischer Kriegsveteranen.

Sowohl Soldaten und Veteranen als auch deren Angehörige protestierten gegen das Spiel, weil die Darstellung der vor gerade einmal fünf Jahren erfolgten Invasion von Fallujah angeblich geschmacklos sein soll. Unter anderem wurden Petitionen gestartet und Konami erhielt zahllose Beschwerden per E-Mail und Telefon.

"Six Days of Fallujah" sollte eigentlich im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Das Spiel wurde bis zuletzt vom Studio Atomic Games entwickelt, das schon früher ähnliche Spiele produziert hat. Die Entwickler arbeiteten unter anderem mit einigen Soldaten zusammen, die an der Offensive beteiligt waren, um ein möglichst realtistisches Bild der Geschehnisse zu schaffen.

Von amerikanischen Spielefans wird die Entscheidung, das Spiel auf Eis zu legen, größtenteils bedauert. Es sei höchst fraglich, warum ein solcher Titel geschmacklos sein solle, wenn doch Dokumentationen und sogar TV-Serien über den letzten Irakkrieg in den USA ebenso populär seien wie Bücher zu dem Thema. Sobald jemand versuche, ein Videospiel darüber zu machen, ginge man immer davon aus, er plane ein "Grand Theft Auto in Baghdad".
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren64
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
371,31
Im Preisvergleich ab
349,00
Blitzangebot-Preis
309,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 62,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden