Ehemaliger Technologiechef von ATI geht zu Apple

Grafikkarten Apple hat bestätigt, dass man Bob Drebin, der früher als Technologiechef für die Grafiksparte von AMD tätig war, eingestellt hat. Drebin hat langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Grafikprozessoren für Spielekonsolen. Drebin hat unter anderem den Grafikchip von Nintendos GameCube mitentwickelt, als er noch für das Startup-Unternehmen ArtX tätig war, das im Jahr 2000 von ATI übernommen wurde. Er blieb auch nach der Übernahme durch den CPU-Hersteller AMD bei ATI und wurde vom Chef der Entwicklungsabteilung zum Technologiechef der Grafiksparte.

Apple holt derzeit immer mehr Experten für die Entwicklung von Chips an Bord. Im Frühjahr 2008 hatte das Unternehmen den Chipentwickler P.A. Semi für fast 280 Millionen US-Dollar übernommen. Später warb man unter anderem den Chip-Entwickler Mark Papermaster von IBM ab, was sogar zu einem Rechtsstreit führte.

Welche Tätigkeit Drebin bei Apple wahrnehmen wird, ist bisher noch nicht klar. Marktbeobachter gehen davon aus, dass er an neuen Technologien für Apples Geräte arbeiten soll, da der iPod und das iPhone verstärkt zu Spieleplattformen werden. Außerdem gibt es neue Gerüchte, wonach Apple an einer Art "Media Pad" bzw. E-Book-Reader arbeitet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden