Gruschelt die Kanzlerin - Wahlkampf im StudiVZ

Social Media Der Wahlkampf findet in diesem Jahr verstärkt im Internet statt. Auch soziale Netzwerke wie StudiVZ werden von den Parteien genutzt, immerhin tummeln sich beim deutschen Marktführer rund 10,4 Millionen Wahlberechtigte. In den Netzwerken StudiVZ, MeinVZ und SchuelerVZ findet man vor allem Erst- und Jungwähler - 70 Prozent sollen es sein. Die Parteien haben die Möglichkeit, eigene Profile anzulegen, ihre Wähler zu informieren, Freundschaften mit Anhängern zu knüpfen und sich mit ihnen auszutauschen. "Wir sind sehr, sehr wahlkampfrelevant", meinte studivz-Chef Markus Berger-de León in Berlin.


Angela Merkel im StudiVZ

Politiker wie Angela Merkel und Außenminister Frank-Walter Steinmeier haben ihr eigenes Profil angelegt, inklusive Lebenslauf, Bildern und Videos. Auch beliebte Funktionen wie das "Gruscheln" können genutzt werden - wer mag, kann die Kanzlerin also grüßen und kuscheln. Profile haben jedoch nur die Parteien, die derzeit im Bundestag vertreten sind. Rechtsextreme Parteien wie die NPD werden keine VZ-Mitglieder, betonte Berger-de León.

"Wir haben den Parteien technische und funktionelle Möglichkeiten zur Verfügung gestellt, um mit ihren Anhänger in Dialog zu treten", sagte der Initiator des Projekts, Jochen König. Die Gestaltung der Profile lag aber bei den Parteien. Im Laufe des Wahlkampfes sollen nun die Programme, Fotoalben und Videos eingestellt werden.

Vielen Dank an voodoopuppe für diese Information!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren93
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr JVC 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
JVC 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
999,99
Im Preisvergleich ab
999,99
Blitzangebot-Preis
849,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 150

Soziale Netzwerke Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden