Ballmer weiterhin an Yahoo-Partnerschaft interessiert

Microsoft Wie wir bereits berichtet haben, hat sich Microsoft-Chef Steve Ballmer in der vergangenen Woche zu möglichen Übernahmen geäußert und dabei auch erklärt, dass man kein Interesse an einem Kauf des Yahoo-Suchgeschäfts habe. Im Rahmen einer Veranstaltung in Köln erklärte Ballmer nun jedoch, dass man auch weiterhin an einer Partnerschaft mit Yahoo interessiert sei. Ziel des Unternehmens dürfte es dabei sein, Googles Marktmacht im Bereich der Suchmaschinen und Online-Werbung zu schwächen.

"Ich habe oft gesagt, dass wir nicht länger an einer Übernahme von Yahoo interessiert sind, aber wir sähen Potenzial, in einer Partnerschaft mit Yahoo Mehrwert zu schaffen", zitiert die 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' den Microsoft-Chef. Seit Mitte April ist bekannt, dass die beiden Unternehmen wieder in Verhandlungen sind.

Ein weiterer Grund für eine Partnerschaft mit Yahoo dürfte auch die aktuelle Wirtschaftskrise sein, die das Unternehmen zu Einsparungen zwingt. Erst am Donnerstag gab Microsoft für das abgelaufene Geschäftsquartal einen Gewinneinbruch von 32 Prozent auf 2,98 Milliarden US-Dollar bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:20 Uhr Samsung 55 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 55 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
656
Im Preisvergleich ab
595
Blitzangebot-Preis
579
Ersparnis zu Amazon 12% oder 77

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoo Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden