Schweden: Fonds unterstützt Filesharer vor Gericht

Filesharing Ein neuer Fonds soll Filesharing-Nutzer vor Gericht unterstützen, die wegen des neuen, verschärften Filesharing-Gesetzes in Schweden in die Mühlen der Justiz geraten. Eingerichtet wird er von Peter Sunde, einem der Betreiber des BitTorrent-Trackers "The Pirate Bay" sowie Lage Rahm und Maria Ferm, zwei jüngeren Politikern der schwedischen Grünen. Die Finanzen des Fonds' sollen vor allem genutzt werden, um Anwälte zu bezahlen.

Jeder Nutzer, der von der Medienindustrie angezeigt wird, soll so einen kostenlosen Rechtsbeistand erhalten. Dies gilt allerdings nur im Falle von Strafverfahren. Zivilrechtliche Prozesse könne man nicht abdeckten, so Ferm gegenüber der schwedischen Tageszeitung 'Dagens Nyheter'.

Pro Fall rechnet man mit Anwaltskosten in Höhe von 4.500 bis 9.000 Euro. Wie das Geld für den Fonds aufgetrieben werden soll, wurde nicht bekannt gegeben. Rahm ist Abgeordneter der Grünen im schwedischen Parlament, Ferm gehört der Jugendorganisation der Partei an.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Original Amazon-Preis
164,65
Im Preisvergleich ab
164,65
Blitzangebot-Preis
125,91
Ersparnis zu Amazon 24% oder 38,74

Tipp einsenden