Unesco startet digitale Weltbibliothek im Internet

Internet & Webdienste Die UN-Bildungsorganisation UNESCO hat heute ihre digitale Weltbibliothek gestartet. Ab sofort stehen Kulturschätze aus aller Welt online zur Verfügung. Dazu gehören historisch wichtige Bücher, Manuskripte, Bilder, Filme und Ton-Dokumente. Das Ziel der Weltbibliothek ist laut der UNESCO die internationale Verständigung sowie die Versorgung von Lehrern, Schülern und Öffentlichkeit mit Studienmaterial. An dem Projekt haben sich insgesamt 32 Partnerorganisationen beteiligt, die Leitung hat die Bibliothek des US-Kongresses. Zum heutigen Start stehen erst 1170 Objekte zur Verfügung.

"Aber unser Ziel ist auch nicht, mit der europäischen Online-Bibliothek Europeana oder mit Google oder Wikipedia zu konkurrieren", sagte James Billington von der Bibilothek des US-Kongresses. Wie umfangreich die Weltbibliothek einmal werden soll, steht nicht fest. "Es ist ein offener Prozess."

32 Bibliotheken beteiligen sich bis jetzt an dem Projekt, unter anderem aus dem Irak, Ägypten, Südafrika und der Karibik. Eine deutsche Bibliothek ist noch nicht dabei. "Wir warten auf eine Antwort", sagte Billington. Deutschland liegt bei der Digitalisierung von Büchern im internationalen Vergleich zurück, da dies erst seit wenigen Jahren staatlich gefördert wird.

Weitere Informationen: World Digital Library
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:15 Uhr Oehlbach Phaser Phasendetektor
Oehlbach Phaser Phasendetektor
Original Amazon-Preis
73,84
Im Preisvergleich ab
63,75
Blitzangebot-Preis
47,84
Ersparnis zu Amazon 35% oder 26

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden